Das Team

zu den Berichten

Gerlinde Kaltenbrunner

Das Interesse von Gerlinde Kaltenbrunner für das Bergsteigen wurde schon in jungen Jahren geboren und gepflegt. Den markanten Einstieg in die Welt der Berge bewirkte der Gemeindepfarrer Dr. Erich Tischler. Er nahm Gerlinde nach der sonntäglichen Messe auf zahlreiche Bergtouren mit. Ihr größter Traum – einen Achttausender zu besteigen – ging im Alter von 23 Jahren mit der Besteigung des Broad Peak Vorgipfels in Pakistan in Erfüllung. Seither ließ sie der Gedanke an die hohen und höchsten der Berge nicht mehr los. In den folgenden Jahren steckte sie das Gehalt, das sie als Krankenschwester verdiente, in Expeditionsreisen. Nach der Besteigung des Nanga Parbat 2003 verschrieb sie sich voll und ganz dem Profibergsteigen. Heute vermerkt Gerlinde alle vierzehn bestiegene Achttausender Hauptgipfel. Mit der Besteigung des K2 ist sie die erste Frau, die sämtliche Achttausendergipfel ohne Zuhilfenahme von künstlichem Sauerstoff erreicht hat. Ihre Leidenschaft gilt jedoch nicht allein den hohen Bergen des Himalajamassivs, auch von den Menschen und deren fremder Religion und Kultur lässt sie sich bewegen und verzaubern.

Ralf Dujmovits

Ralf Dujmovits lebt mit seiner Frau Gerlinde Kaltenbrunner im Schwarzwald und ist mit ihr wann immer es die Zeit zulässt beim Sportklettern, unterwegs in den Alpen oder beim Expeditionsbergsteigen. Er war zwischen Schule und Medizin-Studium ein Jahr auf Weltreise, bestieg später mit Kunden die höchsten Berge auf allen sieben Kontinenten und stand als erster Deutscher auf den Gipfeln aller 14 8000er. Der Öffentlichkeit wurde er durch die 33-stündige Live-Übertragung einer Durchsteigung der Eiger-Nordwand bekannt. Er zählt mit über 40 Expeditionen zu den erfahrensten Höhenbergsteigern und Bergführern weltweit. 20 Jahre leitete er das Unternehmen AMICAL alpin, europäischer Marktführer im Bereich professionell geführter Expeditionen. www.ralf-dujmovits.de 

 

David Göttler

Die Berge bestimmen sein Leben. Schon frühzeitig ging David mit seinem Vater zum Bergsteigen und bekam die Lust am Reisen mit in die Wiege gelegt. Die Passion Bergsteigen bringt ihn beruflich und privat immer von neuem in ferne Gegenden, interessante Landschaften, an Grenzen und bereichert ihn laufend mit neuen Bekanntschaften. Seit 2003 arbeitet David Vollzeit als Bergführer und kann sich keinen schöneren Beruf vorstellen. „Das Bergsteigen ist für mich weit mehr als ein Hobby. Es ist mein Leben, meine Leidenschaft, stets präsent. Es erfüllt und fordert mich wie keine andere Tätigkeit. Ich liebe die Elemente: das Eis, den Wind, den Schnee. Ich liebe die Ausgesetzheit, das Drausensein, das Abenteuer. Ich schätze die Freunschaft, deren Wesen und unmittelbare Nähe mir am Berg so intensiv begegnet. In dem mit höchster Konzentration ausgeführten Kletterzug, mit dem Wissen um die Konsequenz eines Fehlers, entdecke ich immer wieder eine Herausforderung, deren Annahme nicht mehr und nicht weniger bedeutet als – zu leben“. www.straight-to-the-top.eu


drucken / print drucken / print